Blimus ist zu diesem Zeitpunkt nicht mehr als ein Experiment, dem ein Gedanke zugrunde liegt: Geneigte Leser und Besucher des Blogs auf verschiedenste Künstler und Künstlerinnen aus dem deutschsprachigen Raum aufmerksam zu machen und deren Schaffen zu präsentieren. Vorrangig wird es um Bilder gehen, die entweder digital oder traditionell hergestellt wurden und den Betrachter einladen, in eine andere Welt einzutauchen. Dabei ist zweitrangig, ob es sich um Professionelle oder Hobbyisten handelt. Wichtig ist, dass es um kreative Leute und deren Kunstwerke geht. Personen also, die eine bestimmte Art von Kunst zu einem Teil ihres Lebens gemacht haben.

Der Blog selbst ist weder professionell, wissenschaftlich oder journalistisch, sondern entspringt einem persönlichen Interesse des Betreibers. Was aber nicht heißt, dass keine Ausflüge in die zuvor genannten Bereiche gemacht werden können, wenn es sich anbietet.